Physiotherapie & Krankengymnastik

Übersicht zu unserem Behandlungsangebot

physiotherapie-krankengymnastikAnhand von umfangreichen diagnostischen Tests werden klinische Beweggründe für die Beschwerden / Schmerzen / Funktionsstörungen gesucht und durch Anwendungen und anschließende erneute Tests bestätigt.

Die daraus resultierenden Maßnahmen für die Therapie bedienen sich sowohl manueller Anwendungen und physikalischer Reize (z.B. Wärme: Fango, Heiße Rolle, Eisabreibungen, Elektrotherapie), aber auch der Förderung von Wahrnehmung für Haltung und Bewegung. Hierbei werden Ihnen aktive und zum Teil sehr angenehme passive Anwendungen zur Schmerzlinderung und/oder Verbesserung der Beweglichkeit, Kraft, Koordination und Kondition (Funktion) geboten.

Ziel sind die weitestgehende Genesung und der Erhalt des Gesundheitszustandes sowie dessen Förderung.

osteopathic manual therapy for scapulaMit Manualtherapeutischen Techniken werden funktionelle Störungen des gesamten Körpers behandelt. Bei Bewegungsstörungen an der Wirbelsäule und Funktionsstörungen der Bewegungsorgane ist sie ein interdisziplinär genutzter Teil der Schmerztherapie. Mithilfe der manuellen diagnostischen Untersuchung wird eine individuelle Therapie mit mal sanften bis hin zu sehr intensiven therapeutischen Anwendungen erstellt. Dabei wird nur mobilisiert und nicht manipulierend eingegriffen. Das heißt, Sie erfahren eine bewegungsfördernde Therapie, die auf ruckartige, gewaltsame, belastende Grifftechniken verzichtet und dabei gelenkschonend behandelt.

Ergänzt wird die Therapie mit aktiven Übungen unter Anleitung zur segmentalen oder gelenkigen Stabilisation bzw. Mobilisation entsprechend dem gemeinsam erarbeiteten Therapieziel. Dies lässt sich hervorragend von einfachen, leichten und geführten,  bis zu komplexeren, schweren und freien Übungen im Trainingsbereich steigern. Die Verordnung Krankengymnastik am Gerät sollte ergänzend ausgestellt werden, um eine Nachhaltigkeit der Wirkung zu gewährleisten.

manuelle lymphdrainageSie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen. Durch sanfte Massage und Grifftechniken werden die Pumpleistung der Lymphgefäße unterstützt und veränderte Gewebezonen gelockert, um Lymphbarrieren zu überwinden.

Diese Anwendung ist besonders nach Traumata (Verletzung oder OP) oder als Entstauung bei Zyklusbeschwerden, Migräne, sowie nach sportlichen Höchstleistungen, wie z.B. nach lang andauerndem Konditionssport (Hansemarathon) oder nach dem Spinning/ Crosstrainer, geeignet.

klassische-massageGenießen Sie wohltuende Regeneration für Ihren Körper und Geist. Sie können dabei selbst entscheiden, ob Sie auf der Massagebank oder dem Massagestuhl optimal loslassen und damit vollkommen entspannen wollen. Unsere Therapiebänke sind für Manual-Therapeuten angefertigt worden und somit für eine optimierte Lagerung ausgelegt. Alle Kopf- und Armstützen sind stufenlos an Ihre individuelle Körpergröße und Konstitution anpassbar.  Wir behandeln nur mit wertvollen ätherischen Massageölen, wie zum Beispiel von WELEDA, dadurch wird neben der Regeneration für eine  gleichzeitige Hautpflege und einen natürlichen Schutz gesorgt.

Tipp: Für die tiefere Entspannung bitte eine Wärmeanwendung wie die Heiße Rolle mit auf das Rezept schreiben lassen. Für die Befunderhebung der Schmerzursachen und der Bestimmung von zusätzlichen Maßnahmen lassen Sie sich bitte unbedingt zusätzlich Krankengymnastik verordnen. Das erhöht die Effizienz der Massage und verbessert die Nachhaltigkeit. Informationen zur Wellness-Massage finden Sie hier.

MassagestuhlEinfach loslassen und sich intensiv die Nackenspannung wegmassieren lassen. Wer bei Massagen zu einer verstopften Nase neigt, wird hier angenehm überrascht sein frei durchatmen zu können.

Auch bei Implantaten, Schwangeren, Kreislaufschwachen, korpulenten Menschen oder nach Bauch-OPs die bevorzugte Behandlungs-Position.

In Kombination mit der Behandlung auf der Therapiebank, ist der Massagestuhl für viele unserer Kunden/ Patienten unverzichtbar geworden.

Mobile Massage
Auf Ihren Wunsch hin geben wir Massagen auch bei Ihnen in Form eines Hausbesuchs. In den Walddörfern und Umgebung fahren wir zu Ihnen und behandeln Sie vor Ort. Wahlweise bringen wir einen Massagestuhl oder eine Massagebank mit. Rufen Sie uns jetzt an, um mit uns Ihren Wunschtermin zu vereinbaren.

fussreflexmassageSpezielle Grifftechniken stimulieren die Reflex-Zonen/Nervenendpunkte am Fuß und regen so die Regenerationskraft des Körpers an den speziell zuzuordnenden Regionen am gesamten Körper an. Darüber können Schmerzlinderung und Heilung sowie Entspannung erzielt werden. Ein vorgezogenes Fußbad stimmt die Füße ein. In Kombination mit einer Fußmassage ist sie eine sehr beliebte Anwendung. Um die wohltuende Wirkung zu erhalten, bringen Sie sich bitte wärmende Socken mit.

Die zentrale Aufgabe der Sportphysiotherapie ist es, eine schnelle und optimale Rehabilitation von einer Erkrankung oder einer Verletzung zu ermöglichen, ebenso wie Verletzungen präventiv vorzubeugen. Sie erhalten auch für alle Sportarten medizinische Unterstützung, um physiologischer und sportartspezifisch effizienter zu trainieren. Ski, Tennis, Golf und Co., sind die Kür, aber Grundlagentraining ist dafür die Pflicht und schützt häufig vor unangenehmen Folgen. Während der Rehabilitationsphase ist der Sportler nicht in der Lage sein Training fortzusetzen. Ein ausbalanciertes Ausgleichs-Trainingsprogramm während dieser Zeit ermöglicht es ihm, seine Kraft, Ausdauer, Koordination, Schnelligkeit und Beweglichkeit aufrecht zu erhalten, ohne dass dies Nachteile für die Heilung nach sich zieht.

Verletzungen können ursächlich bedingt sein, sowohl durch zu wenig als auch durch zu viel Training. Der Sportphysiotherapeut analysiert die Trainingspläne und korrigiert mögliche Gefahrenquellen in den Trainingsabläufen.

Die Hauptindikationsgebiete der Med. Trainingstherapie sind orthopädische und chirurgische Krankheitsbilder. Sie basiert auf dem Wissen aus der physiotherapeutischen Anamnese sowie den zuvor diagnostisch erworbenen Erkenntnissen. Dabei geht es um die Behandlung von traumatisierten oder geschwächten Strukturen. Individuelle Trainingspläne für Prävention und zur schnellen, aber schonenden Rehabilitation können somit differenzierter erstellt werden.

Dabei werden die Gelenke biomechanisch sinnvoller be- bzw. entlastet und der Patient trägt damit aktiv einen entscheidenden Beitrag zur schnellen Genesung bei.

Ihr Vorteil: Der große Trainingsbereich mit modernsten Geräten steht Ihnen in der Therapiezeit zur Verfügung.

Sie erhalten auch für alle Sportarten medizinische Unterstützung, um physiologischer und sportartspezifisch effizienter zu trainieren. Ski, Tennis, Golf und Co., sind die Kür, aber
Grundlagentraining ist dafür die Pflicht und schützt häufig vor unangenehmen Folgen.

Spezial-Anwendungen

Behandlung mit medizinischen Geräten und weitere Therapien

Die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht ist der natürliche Weg Schmerzen ursächlich und damit dauerhaft zu beseitigen. Das neue Schmerzverständnis lies eine Behandlung auf drei Säulen entstehen: 1. Die Osteopressur, 2. Die Faszien-Mobilisation und 3. Die Engpass-Dehnung. Hiermit sind viele Schmerzursachen im muskoloskelettalem Bereich deutlich zu reduzieren.

Indikationen sind zum Beispiel:

  • Fibromyalgie, Weichteilrheumatismus oder Migräne
  • Bandscheibenvorfälle, Arthrose, Verkalkungen, Wirbelgleiten
  • Spinalkanalstenose, Beinlängendifferenzen, Meniskusanrisse oder andere Schädigungen
  • Nervenreizungen oder Entzündungen
  • Chronische Schmerzen ob durch Schmerzgedächtnis oder Psyche

Myofascial Release ist eine körper­therapeutische Einzelbehandlung. Durch genaue Manipulation tief sitzender Bindegewebs-Restriktionen, wird versucht über das Fasziensystem ausgleichend auf den Gesamtorganismus einzuwirken und ihm zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen.

Faszien sind ein spezialisiertes Körpersystem, das dicht gewebt und mit sämtlichen Organen von Muskeln und Knochen über Nerven und Gefäße bis hin zu den inneren Organen und dem Rückenmark verflochten ist. Es ist im Grunde eine kontinuierliche Struktur, die ohne Unterbrechung von Kopf bis Fuß jeden Körperteil mit jedem anderen verbindet.

Durch physische oder emotionale Traumata verliert diese Struktur jedoch ihre Geschmeidigkeit und kann durch Verhärtungen so zu einer Quelle von Spannung und hohem Druck für den restlichen Körper sein und zu Symptomen wie Schmerz, Bewegungseinschränkung und Stabilitätsverlust werden.
Ein entspanntes Fasziensystem ist auch ein bestimmender Faktor in unserer Fähigkeit Stress auszuhalten und unseren Alltag zu bewältigen.

Lassen Sie sich überraschen wieviel leichter es Ihnen fällt loszulassen, wenn es die Faszien auch tun.

ostheopathieMit Hilfe der Osteopathie werden Funktionsstörungen von Organen und Organsystemen behandelt. Durch Funktionsstörungen, können sich Krankheiten entwickeln und/oder Schmerzen entstehen, die das ganze Bewegungssystem (Knochen, Gelenke, Muskel, Bindegewebe) betreffen. Desweiteren können dadurch auch Probleme im Bereich der Eingeweide hervorgerufen werden oder zu Symptomen führen, die das Nervensystem betreffen. Durch manuelle Tests können diese erkannt und behobenwerden. Dabei wird das physiologische Zusammenspiel aller Strukturen und Funktionen der Organe im einzelnen diagnostiziert und gezielt behandelt.

Die Osteopathie erfordert von dem Therapeuten genaue Kenntnisse der Anatomie, der Physiologie und ein geschultes Feingefühl. Diese Behandlungsmethode ist sanft und wirkungsvoll.

craniosacrale therapieDie Craniale Osteopathie ist der Kernaspekt der Funktionellen Osteopathie. Sie befasst sich mit dem Wechselspiel zwischen Mobilität und Motilität – also der äußeren und inneren Beweglichkeit – des Bindegewebes und richtet ihren Fokus auf die Behandlung zwischen Kopf ( Cranium ) und dem Kreuzbein (Sakrum ).

Die Craniosacrale Osteopathie wirkt über die einfühlsame therapeutische Interaktion mit der feinsten aller spürbaren Lebensäußerungen des Körpers, der Cranialen Rhythmik. Diese lebendige Pulsation, diese zart spürbare, zeitlupenhafte strömende Bewegung ähnelt dem Atem und ist wie dieser dem Patienten nicht bewusst – aber dem Behandlern zugänglich.

Indikationen: Tinnitus, Migräne, Kopfschmerzen, Wirbelsäulenverletzungen aller Art, Physische und Psychische Traumata, Zahn- und Kieferschmerzen/ CMD, Trigeminusneuralgie, Facialisparese, Seh- Hör- und Geruchsstörungen, Schleudertrauma, etc.

Das Indikationsspektrum der Cranio-Sacral-Therapie ist sehr groß, da das Cranio-Sacrale-System über Faszien im Zusammenhang mit allen Organen des menschlichen Körpers steht. Nebst neurologischen, pädiatrischen, und vielen orthopädischen Erkrankungen als Hauptindikationen lassen sich auch Innere und einige gynäkologische Erkrankungen mit Cranio-Sacraler-Therapie behandeln. Die Indikation zur Therapie mit Cranio-Sacralen Techniken wird in erster Linie aus dem Befund der ersten Behandlung gestellt, nicht zwingenderweise aus der Diagnose des Patienten. Finden sich gravierende Störungen im Cranio-Sacralen-System, so ist eine Behandlung angezeigt. Wenn keine Erkrankung vorliegt, wirkt die Beseitigung von Störungen im Cranio-Sacralen-System prophylaktisch. Bei einigen Erkrankungen lassen sich erfahrungsgemäß immer Störungen im Cranio-Sacralen System finden, so daß diese Erkrankungen dementsprechend gut auf Cranio-Sacrale-Therapie ansprechen.

elektrotherapieDie Elektrotherapie wird zur Diagnostik und Therapie herangezogen. Sie ist mit Ihren vielfältigen Wirkweisen bei einer Vielzahl von Erkrankungen/Störungen einsetzbar.

Ob als Antischmerz-Mittel (TENS), als Stimulation bei Muskelschwäche oder Verbesserung der Durchblutung zur Heilungsunterstützung uva..

Indikationen sind z.B.: chronische Schmerzerkrankungen, wie Neuralgien (Ischiasschmerzen), Arthrosen, Knochenleiden (Osteoporose), Venenentzündungen und Muskelschwäche. Es sind bei Serienartigen Anwendungen signifikante Verbesserungen der Störungen möglich.

ultraschalltherapieBei der Ultraschalltherapie entsteht eine art Mikrovibrations-Massage des Gewebes. Hoch Frequente mechanische Schwingungen werden über einen Schallkopf mit einem Kontaktgel auf die erkrankte Region aufgetragen und dabei kreisend bewegt.

Eine zusätzliche Applikation von Medikamenten in Form von Gel oder Salben mit gegensätzlicher Polung erhöht die Wirkung, da die Wirkstoffe mittels Schall tiefer eindringen können (Phonophorese).

Die dadurch erhöhte Stoffwechselsteigerung infolge der Hyperämie ist insbesondere bei ohnehin schlechter versorgten Strukturen wie Sehnen erwünscht. Angestrebt wird dabei auch eine Schmerzlindernde (analgesierende) Wirkung.

Die dabei freigesetzte Wärmebildung geht mit einer mechanischen Vibration einher, was einer kräftigen Bindegewebs-Massage entspricht.

Indikationen sind z.B.: Myalgien, chron. Muskel- und Sehnenschmerzen (Golfer-/Tennisellenbogen, Achillessehnenreizung, Schulterschmerzen etc.)

Medi-Taping-Schmerz-Behandlung
Neues Therapiekonzept: Schmerzbehandlung ohne Nebenwirkungen; Verbesserung der Muskelfunktionen; Narbenbehandlung: normalisiert Hautbeschaffenheit, Empfindlichkeit, Verschiebligkeit, Aussehen; Aktivierung des Lymphsystems.

Ein spezielles, elastisches Tape und eine besondere Technik machen es möglich, Schmerzen und Bewegungsein schränkungen sofort erfolgreich zu therapieren. (Mit speziellem hypoallergenem Klebstoff.)

Fit und schmerzfreier im Alltag, sowie bei sportlicher Belastung mit Medi Tape. Weitere Infos hier per Downloads (©schmerzundtape.de):

Eigenschaften

Indikationen

Schwangerschaft und Tape

OP-Verhinderung
weitere-therapieDarüber hinaus bieten wir noch weitere Therapieformen an, wie z.B.

  • Thermotherapie: Heiße Rolle/ Eisabreibungen
  • Extensionen
  • CMD-Behandlungen (Kiefergelenk)
  • Stäbchenmassage
  • Narbenbehandlungen/ Faszien Techniken
  • Segmentale WS Stabilisation nach C. Richardson

Unsere Behandlungspreise:

Preisliste